Es fasziniert uns jedes Mal aufs Neue, wenn eine Frau mit eiserner Disziplin daran arbeitet, ihren Lebenstraum zu verwirklichen, deshalb möchten wir Euch gerne Patricia Fleischmann vorstellen. Sie hat mit Herz, Charakter und jeder Menge Mut, in den vergangenen Monaten am Launch ihres Fashion-Labels Alpensünde gearbeitet. Von den ersten Entwürfen, über die Fixierung der Liefertermine, bis hin zur Umsetzung des Onlineshops – Perfektion und Professionalität, begleiteten den Entwicklungsprozess des brandneuen Brands, von Beginn an. Warum? Wir haben uns bei der engagierten Gründerin erkundigt.

 

Liebe Patrizia, warum wolltest Du ein Modelabel gründen? Es gibt doch bereits so viele auf dem Markt.

Mode liegt mir im Blut. Wie viele Mädchen, mochte ich das Spiel mit Kleidung und Accessoires schon als Teenager. Später wurde der Traum zum Beruf – als Produktmanagerin für die Modemarken eines renommierten Versandhandels, reiste ich um die Welt. Kopenhagen, Mailand, Istanbul –. Besuche auf Messen, internationale Trendwatch und der saisonale Tempuswechsel der Fashionwelt, gehörten fortan zum festen Programm und ließen einen reichen Erfahrungsschatz in der Branche entstehen. Ich habe alles auf eine Karte gesetzt, viel vorab investiert. Alpensünde soll sich im Premiumsegment verankern und anspruchsvollen Kundinnen nachhaltig Freude machen. Darum soll es auch von Grund auf erstklassig geführt werden.

Der Name “Alpensünde” verrät schon einiges darüber, wo Du die Inspiration für Deine Kollektion hernimmst. Erzähl uns ein bisschen was über Dein Label.

Ich persönliche liebe die Alpen und habe eine große Affinität zum alpinen Lifestyle. Meine Urlaube verbringe ich gerne in den Bergen. Im Sommer beim Wandern, im Winter beim Skifahren. Ich mag es sehr gerne Tracht zu tragen. Auf der Wiesn oder auch mal zu anderen traditionellen Events. Aber tagsüber im Dirndl? Das ist mir dann doch zu auffällig und passt nicht immer.
In der Mode fehlte mir bisher eine Marke, die Tradition mit High Fashion verbindet. Es gibt mittlerweile viele Marken, die versuchen alpine Mode stylischer und frischer umzusetzen. Aber es bleibt dennoch immer etwas lieblich und trachtig. Ich wollte eine Mode kreieren, die es so noch nicht gibt. Alpensünde verbindet auf einzigartige Weise, Tradition mit urbanem Style und einer Prise Rock-Chic. Ich vereine mit meiner Mode, genau wie privat und beruflich Gegensätze. High Fashion trifft Heimatgefühl, Rock-Chic trifft Nonchalance – ein faszinierender, facettenreicher, inspirierender Style-Mix.

Statt Modemetropolen, bist Du Mutter geworden und raus aufs Land gezogen. Vermisst Du etwas?

Ja, dann kam Poldi – ein süßer Wonneproppen – und das Leben als Mami im wunderschönen, oberbayerischen Fünfseenland. Was ich seither vermisse? Kaum etwas… schließlich habe ich hier alles, was ich liebe. Eine wunderbare Familie, die Berge und tiefblaue Seen um mich herum und natürlich München, als meine Lieblingsmetropole in nächster Nähe.

Du wolltest also die Welt der Mode nach Oberbayern holen?

Heimatverbundenheit und modisches Feingefühl, schließen sich für mich nicht aus. Im Gegenteil! Beides ist in meiner Persönlichkeit verankert. Beides kommt aus tiefstem Herzen. Aus dieser Intention, entstand die Idee,für Alpensünde. Ein eigenes Label, das Mode mit alpinem Spirit mixt und dabei etwas völlig Neues entstehen lässt: Statement-Fashion, die Tradition und Glamour auf einen gemeinsamen Nenner bringt. Es soll keine Trachtenmode sein, aber das Gefühl der Berge mit dem Schuß Alpenkult, näher bringen.

Was kostet ein T-Shirt oder ein Cashmerepulli aus Deiner Kollektion?

Die Preise starten für ein Top bei 129 Euro im Onlineshop. T-Shirts sind ab 149 Euro erhältlich. Unsere Pullover aus sehr hochwertigen Materialen wie 100% Merino Wolle oder auch Kaschmir  Mischungen, liegen bei 259 Euro.

Wo werden die Sachen produziert?

Produziert wird in erstklassigen Betrieben in der Türkei und Europa. Mit den Lieferanten pflege ich seit Jahren eine partnerschaftliche und sehr gute geschäftliche Beziehung. Nur die Besten produzieren für Alpensünde. Alle Lieferanten bedienen das Premium Segment. Es wird nur in ausgesuchten Produktionsstätten gefertigt.

Spielt Nachhaltigkeit bei der Herstellung der Mode eine Rolle?

Ich lege sehr viel Wert darauf, wie und wo die Ware produziert wird. Alle Lieferanten die für Alpensünde produzieren, kenne ich persönlich seit vielen Jahren. Diese Lieferanten haben zum Teil ihre eigenen Produktionsstätten und legen sehr viel Wert auf gute Qualität und ein gutes Arbeitsklima in der Produktion. Nur in solchen Betrieben, kann Mode auf höchstem Niveau produziert werden. Es ist mir sehr wichtig, dass die Ware nicht in Billiglohnländern gefertigt wird. Alpensünde ist eine High Fashion Marke mit höchstem Anspruch und kein Massenprodukt. Daher ist die Preislage auch höher, als bei anderen Marken. Qualität, gute Materialien und perfekte Passformen, haben ihren Preis.

Danke Patricia!


http://www.waywestyle.com/patricia-fleischmann-ihr-traum-alpensunde/